Therapeutisches Klettern kann im Rahmen der Ergotherapeutischen Behandlung bei verschiedenen Indikationen eingesetzt werden.

Klettern hat durch die Bewegung in der Horizontalen und die Möglichkeit des „über sich hinaus kletterns“ einen hohen Motivationscharakter.

 

Therapeutisches Klettern fördert

  • Tiefen- und Oberflächensensibilität und Gleichgewichtssinn
  • Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit
  • Handlungsplanung und Umsetzung
  • Körperaufrichtung und Rumpfstabilisierung
  • räumliche Orientierung
  • Auge-Hand- und bilaterale Koordination
  • Training der Hand- und Fußmuskulatur(sonst häufig vernachlässigt)
  • Bewegungssteuerung und Impulskontrolle
  • Selbsteinschätzung und Selbstbewusstsein

 

 

Wir bieten das therapeutische Klettern als Einzeltherapie sowie als Gruppentherapie an.

Was für Ihr Kind besser geeignet ist entscheiden wir gerne nach einem Schnuppertermin sowie einem Erstgespräch gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Kind.

Sie möchten sich ein Bild davon machen, wie das abläuft? Schauen Sie sich die Fotogalerie im Kletterturm Gschwendt an oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns und kommen Sie vorbei!

 

Haben Sie Fragen – sprechen Sie uns an!